Archiv der Kategorie: Archiv

Der Klassenkampf und die Kommunist*innen. Ein Strategievorschlag.

Ein Diskussionsbeitrag der Basisgruppe Antifaschismus (BA) aus Bremen.

Dieses Strategiepapier ist ein Plädoyer für die Bildung einer strategischen Doppelflanke: Syndikalistische Gewerkschaften auf der einen, Strukturen von Alternativ- und Gegengesellschaft auf der anderen Seite. Beide vermittelt zueinander über kommunistische (1) (Selbst-)Organisierungen als strategisches Zentrum in Form von Theorie und Praxis, kollektiver Debatte und Reflexion. Dies, vermittelt nach „außen“ in Form von Agitation und Propaganda. Dabei erheben wir mit diesem Text nicht den Anspruch den der Weisheit letzten Schluss gezogen zu haben, er ist vielmehr eine Einladung zur Diskussion. Weiterlesen

“Die Zukunft ist glänzend” – Interview mit der konkret

Interview der Monatszeitschrift konkret mit der Bündnis-Gruppe Theorie.Organisation.Praxis (TOP) über Blockupy und den Hauptfeind im eigenen Land

KONKRET: Ihr habt zusammen mit einem breiten Bündnis aus Gewerkschaften, Attac, der Interventionistischen Linken, der Linkspartei, Occupy-Gruppen und anderen zu »Blockupy« aufgerufen – heraus kam eine Demo mit 30.000 Leuten in Frankfurt und eine Vorführung effektiver Aufstandsbekämpfung durch die Polizei. Die Presse schrieb über »bunten Protest« gegen die »Macht der Banken« und das »Spardiktat«. War Blockupy ein Erfolg? Weiterlesen

Wieso denn, uns gehts doch gut… Workshoptag zur europäischen Krise

Hierzulande erleben die meisten Leute die jüngste Krise des Kapitalismus, die sich auf scheinbar wundersame Weise von der Immobillien– über die Finanz– zur Staatsschuldenkrise verwandelt hat, vor allem als mediales Ereignis. Die deutsche Regierung und weite Teile der Medien sorgen dabei dafür, dass das Ganze seinen Unterhaltungswert behält und auch nach der x-ten Wiederholung nicht als ein grundlegendes Problem gesellschaftlicher und ökonomischer Strukturen gesehen wird. Der abschätzige Blick auf die „faulen Südländer“ führt die unausweichlichen Ausfallerscheinungen des kapitalistischen Verwertungsmotors auf individuelles Fehlverhalten zurück, dass in der Projektion auf andere Nationen in kulturalistisch–rassistischer Weise zum Wesensmerkmal erklärt wird. Gleichzeitig kann so … Weiterlesen

Das Bündnis begrüßt eine neue Gruppe

Nach dem M31 Aktionstag im März und den Blockupy Aktionstagen im Mai in Frankfurt/Main freuen wir uns, mit the future is unwritten Leipzig eine neue Gruppe im …umsGanze!-Bündnis begrüßen zu dürfen. Wir freuen uns auf die gemeinsame Zusammenarbeit.

Die Gruppe the future is unwritten besteht seit Sommer 2011. Die Gruppe ging aus dem Organisationskreis des 1. Mai Bündnis Leipzig 2011 hervor. Das Bündnis bestand seit 2009 aus wechselnden Gruppen- und Personennetzwerken und organisierte Demonstrationen und Veranstaltungen rund um den 1.Mai in Leipzig. Im Jahr 2011 rief das Bündnis unter dem Namen “The Future is Unwritten – Für eine Perspektive jenseits von Arbeitswahn und Staatsfetisch” zur Kampagne und Demonstration auf. Weiterlesen

There is an alternative! Selbstorganisierung in Griechenland

Veranstaltungstour mit GenossInnen von Alpha Kappa (Antiautoritäre Bewegung) aus Thessaloniki

Berlin: 7. Juli | Frankfurt: 9. Juli | Köln: 12. Juli

Die Situation im „Krisenlabor“ Griechenland spitzt sich weiter zu. Während der vorletzte Wahlakt in Griechenland das einzig annehmbare Ergebnis einer bürgerlichen Wahl, die Unregierbarkeit, brachte, fühlte sich ganz Europa berufen den Griechen die “parlamentarische Weisheit” nahezulegen, den „Anderen etwas vorzumachen und sich dabei selbst etwas vorzumachen”..Längst ist klar, dass kein Programm im Parlament aufgestellt werden kann, dass den eingeschlagenen Weg der sozialen Zertrümmerung nicht weiter treibt… Weiterlesen